Erbrechen nach der Mahlzeit

Tina, 15 Jahre (Name geändert)

Ich habe Probleme mit dem Essen. Immer öfter muss ich nach einer Mahlzeit erbrechen. Dann gibt es aber auch Tage, an denen ich richtige Fresssuchtattacken habe. Was kann ich tun?


Antwort:

Dein Essverhalten gibt dir das Gefühl, Kontrolle über etwas zu haben, und zumindest in einem Bereich deines Lebens Kontrolle zu haben, ist wahrscheinlich sehr wichtig für dich.

Wahrscheinlich gibt es wichtige Bereiche deines Lebens, in welchen nicht du selbst sondern nur andere Personen bestimmt haben, was mit dir geschieht. Sehr wahrscheinlich ist deine Essstörung ein Zeichen dafür, dass du gefühlsmäßige Probleme hast, mit denen du allein nicht fertig wirst. Deshalb rate ich dir ganz dringend, professionelle Hilfe aufzusuchen. Sprich mit guten Freunden und deinen Eltern darüber. Wenn du mit deinen Eltern nicht darüber reden willst, dann nimm selbst Kontakt auf mit einem Arzt, einem Psychotherapeuten oder einer Psychologischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern. Es ist wahrscheinlich so, dass du dich und deinen Körper ganz anders siehst als die anderen Menschen deiner Umgebung, und dass schlank sein oder wenig wiegen sehr viel für dich bedeuten. Was andere möglicherweise für vernünftige Argumente halten im Hinblick auf Essen, Figur, Gewicht usw. Zeigt dir nur immer wieder, dass sie dich nicht verstehen. Auch deswegen ist es notwendig, dass du dir von einem Therapeuten helfen lässt. Du solltest dies sofort tun. Denn es wird immer schwieriger, das Problem zu lösen und dein Körper kann schwere Schäden davontragen. Für dein Problem reicht Online-Beratung nicht aus, um dir die Hilfe zu geben, die du brauchst.


Übersicht zurück weiter